Integration und Prüfung

Der Prüfungsweg ist freiwillig. Nach erfolgter Zertifikation kann die Bezeichnung „zertifiziert in Viszeraler Manipulation von Barral“ der Berufsbezeichnung hinzugefügt werden.
Die Kursreihe Viszerale Manipulation von Barral wird für das Curriculum Osteopathischer Therapie und Heilkunde vollinhaltlich anerkannt.


Der Prüfungsweg

Modul 1 „Struktur- und Gewebearbeit“
Examen VM–A int.: VM IVM IIVM IIIVM IV

Modul 2 “Viszerale Integration - Gewebliche, energetische und Viszeroemotionale Aspekte“
Examen VM–B int.: VM VVM VI (mit dieser Prüfung schließt die Kursreihe VM-Barral ab)

 

Downloads:

Prüfungsbroschüre Viszerale Manipulation
Stand August 2017
pdf icon download