Manuelle Mobilisation der Gelenke-ein neuartiges und beeindruckendes Therapiekonzept von J.P.Barral,DO,PT

Diese Kurse ermöglichen als einer der ersten ihrer Art ein umfassendes Verständnis der Gelenke. Sie berücksichtigen alle Aspekte der Gelenke: von den beteiligten Knochen, den Muskeln, dem Gelenksknorpel, der Gelenkskapsel mit ihrem Bandapparat, den versorgenden Nerven und Gefäßen bis hin zu den zugehörigen Organen und den emotionalen Verbindungen - ein neuartiges und beeindruckendes Behandlungskonzept.

» Befundung der großen Gelenke (WS, Schulter, Ellbogen, Handgelenk, Becken, Knie, Sprunggelenk)
   und ihr Behandlung aufgrund anatomischer oder physiologischer Grundlagen
» Untersuchung der einzelnen Gebilde jedes Gelenks: Nerven, Arterien, Muskeln, Bänder, Menisci und Kapseln
» Weichteil-Mobilisation an den Gelenken
» Beziehungen der Organe zu den Gelenken
» emotionale Verbindungen der Organe mit anderen Körperregionen
» Indikationen wie  Dystorsion, Arthrose, Entzündung und sog."chronischer Schmerz" aus der Sicht J.-P. Barrals

Die Kurse MMG I - III werden in der Weiterbildung für osteopathische Therapie und Heilkunde für die parietalen Kurse "Spinale Mobilisation - SpinMob" und "Mobilisation der Extermitäten - EMob" angerechnet.